GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNGEN ERSTELLEN

Für jedes Arbeitsmittel muss in Deutschland eine Gefährdungsbeurteilung erstellt werden und dies bevor ein Beschäftigter es nutzt. Zwar sind für manche Arbeitsmittel vereinfachte Verfahren zulässig und es können Gefährdungsbeurteilungen für Klassen von Arbeitsmitteln erstellt werden. Dennoch gibt es für viele Arbeitsmittel aufgrund ihres Einsatzortes oder ihrer Komplexität keine Musterlösung.

MEBEDO Consulting bietet Software und Beratung an, um Gefährdungsbeurteilungen rechtssicher und zugleich effizient zu erstellen, sie nach den Vorgaben der Betriebssicherheitsverordnung zu dokumentieren und die notwendigen Prüffristen der Arbeitsmittel zu ermitteln.

ÄHNLICHE THEMEN

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Eine Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFKffT) braucht eine Ausbildung, in der ihr die Grundlagen für die ihr übertragenen Aufgaben vermittelt werden. Die Dauer der Ausbildung hängt von dem Qualifizierungsniveau und dem späteren Einsatzgebiet der EFKffT ab. Wichtig ist neben einem ausgeprägten Praxisbezug in der Ausbildung eine Einarbeitungsphase, in der die EFKffT fachlich begleitet und unterstützt wird. Denn viele Fragen und oft auch etwaige Unsicherheiten tauchen erst in der betrieblichen Praxis auf.

Nächste Seminare zu:

Gefährdungsbeurteilung elektrischer Arbeitsmittel/ Anlagen und Tätigkeiten

  • 28.01.2016 Montabaur -ausgebucht-
  • 24.05.2016 Montabaur -ausgebucht-
  • 06.09.2016 Bad Oeynhausen
  • 29.11.2016 Berlin

Bei Fragen erreichen Sie uns hier:

+49 2602 95081-0

+49 2602 95081-20

akademie(at)mebedo.de

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner